Ein Fußball-RPG rund um Schalke und den BVB
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  Events  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 Steckbrief

Nach unten 
AutorNachricht
Luca Schmitt

avatar

Anzahl der Beiträge : 3465
Anmeldedatum : 16.06.14
Alter : 22
Ort : Dortmund

BeitragThema: Steckbrief   17th Juni 2014, 9:10 pm

Über dich


Name:Schmitt

Vorname: Luca Levine

Spitzname: Lu, Luci

Geburtsdatum: 11. September 1994

Geburtsort: Berlin

Wohnort: Dortmund

Nationalität: deutsch

Aussehen: Luca trägt seine braunen Haare gerne etwas länger, er ist 180 cm groß und wiegt 69kg. Er kleidet sich gerne dem Trend entsprechend und entgegen vieler anderer Menschen trägt er seine Brille ziemlich gern, er besitzt sogar vier Modelle, damit er genug Auswahl hat. Er quält sich regelmäßig zum Sport und hat dementsprechend eine recht ansehnliche Figur.

Avatarperson: Dylan O'Brien (I'M SO NOT SORRY   )


Charakter

Stärken: (mind. 5)
Selbstbewusst, Luca weiß, wo seine Stärken und Schwächen liegen, er kann mit ihnen umgehen und lässt sich nur selten von Leuten in etwas hineinreden. Er vertritt seine eigene Meinung und zieht sein Ding durch.
Unkompliziert, Luca macht sich nicht allzu viele Gedanken über sich und über andere schon gar nicht. Er ist mit wenig zufrieden und schon froh, wenn er es abends pünktlich zu seiner Lieblingsserie nach Hause schafft.
Belastbar, Luca hat einen starken Willen und lässt sich so schnell von nichts und niemanden runterziehen. Er hat auch kein Problem hart anzupacken, auch wenn er das in seinem Leben noch nicht musste.
Fröhlich, freundlich, Luca geht immer mit einem Lächeln durch die Welt. Alleine schon deshalb, weil niemanden so wirklich an seinen 'Problemen' teilhaben lassen möchte. Er ist zu allen Leuten nett, wenn sie es auch zu ihm sind und hat meistens auch ein offenes Ohr, wenn auch keinen Rat.
Treu, Luca findet fast nichts schlimmer als fremdgehen, weswegen er nie etwas mit einem vergebenen Mann/einer vergebenen Frau anfangen würde. Treue ist für ihn das wichtigste in einer Beziehung und er erwartet von seinem Partner ebenfalls absolute Treue. Aber auch wenn Luca sich in einer Beziehung wohler fühlt als als Single, heißt das nicht, dass er gelegentlichen Abenteuern abgeneigt ist.

Schwächen: (mind. 5)
Einzelgänger, Luca war schon immer lieber alleine, auch wenn er schnell gemerkt hat, dass er so nicht weit kommt und jeder Mensch andere um sich herum braucht. Trotzdem zieht er sich gerne zurück und meldet sich einfach tagelang bei niemanden, ohne richtig zu verstehen, dass diejenigen sich um ihn sorgen.
Verwöhnt, Luca hat es weder in seiner Kindheit noch danach an etwas gemangelt. Er hat immer das bekommen, was er wollte. Weswegen ihm jetzt schwer fällt zu akzeptieren, dass dem nicht mehr so ist und er tatsächlich darüber nachdenken muss sich einen Job zu suchen, wenn er nicht sein ganzes Erbe dafür verprassen will, um auf die Uni gehen zu können.
Taktlos, Luca tritt hin und wieder gerne in Fettnäpfchen und merkt gar nicht, wie sehr er andere mit seinen Worten verletzt. Erst nach einem Wink mit dem Zaunpfahl wird er darauf aufmerksam und entschuldigt sich.
Ungeduldig, Luca hat es gerne unkompliziert und mag es gar nicht, wenn man ihm einen Knopf an die Backe labert, ohne zum Punkt zu kommen. Oder wenn man ihm etwas erklärt und dabei soweit ausholt, dass man am Ende ganz vergessen hat, worum es eigentlich ging.
Kein Durchhaltevermögen, Luca hat schon x Sachen in seinem Leben angefangen und nicht eine davon beendet. Genauso wie die Suche nach seinem Vater, die hat er sogar schneller aufgegeben, als das Erlernen vom Schlagzeugspielen.
Strukturlos, Luca sammelt wichtige Briefe und Dokumente gerne auf einem Berg auf seinem Schreibtisch, genauso gern geht er spät schlafen und steht noch später auf. Zum Frühstück gibt es dann auch mal ein Stück Kuchen und mit dem Einhalten von Terminen hat er es auch nicht so.



Vorlieben: (mind. 5)
Flirten, Luca liebt es nichts mehr als in jeder erdenklichen Situation zu flirten und sei sie noch so unangebracht. Dabei geht es ihm jedoch nicht darum, immer mit einer neuen Telefonnummer nach Hause zu gehen.
Serienabende, Luca hat sämtliche seiner Lieblingsserien als DVD und guckt die sich in aller Regelmäßigkeit an. Auch wenn er eigentlich für die Uni lernen oder Haushaltspflichten nachgehen müsste.
Cocktails, Luca mag ohnehin alles, was bunt ist und besonders haben es ihm Cocktails mit den kleinen Schirmchen und den Obststücken angetan. Was ihn dazu veranlasst hat, sich sämtliche Zutaten für eine Cocktailbar zu besorgen, die der ganze Stolz seiner Küche ist.
Spieleabende, Luca trommelt seine Freunde gerne am Wochenende für eine Partie Mensch-ärger-dich-nicht, Poker oder Autorennen zu sich. Natürlich wird immer mit einem geringen Einsatz gezockt.
Nette Menschen, Luca hat gerne lebensfrohe und lustige Leute um sich, wenn er denn schon mal seine vier Wände verlässt, mit denen man Spaß haben kann.


Abneigungen: (mind. 5)
Fussball, Luca konnte noch nie wirklich etwas mit dem Sport anfangen und fand ihn schon als Kind langweilig.
Spoiler, Luca surft viel im Internet, auch um sich über seine Serien zu informieren und bekommt immer einen Ausraster, wenn er zufällig über einen Spoiler stolpert.
Telefonklingeln, Luca ist in der Hinsicht ein typischer Mann, er telefoniert absolut nicht gern und meistens bedeutet das Telefonklingeln ohnehin nur unnütze Arbeit, auf die er gerne verzichtet.
Stress und Hektik, Luca lässt es gerne etwas ruhiger angehen. Da reagiert er gerne mal gereizt, wenn man ihn zu sehr treibt.
Geiz, Luca teilt das, was er hat, sehr gerne mit anderen und kann es gar nicht verstehen, wenn andere Leute sich genau dem Gegenteil entsprechend verhalten.




Hobbies:
Alles anfangen und nichts zu Ende bringen.
Hockey, auch wenn er selbst nicht mehr spielt, guckt er sich die Spiele gerne im Fernsehen an.
Fotografie, das ist so ziemlich das einzige Hobby, das Luca länger als drei Monate begleitet. Er liest auch begeistert viele Bücher über das Thema und geht bei Wind und Wetter raus um Leute, Tiere und die Natur zu knipsen.
Inline Skating, Fahrrad fahren, Schwimmen


Charakterbeschreibung/Lebenslauf: mind. 500 Zeichen
Luca wurde in Berlin geboren, wo er zusammen mit seiner Mutter und seinem Vater lebte. Das Verhältnis zu seinem Vater war nie das Beste gewesen, da Luca in den Augen seines Vaters ein fauler, verzogener Bengel war, der in einem Internat besser aufgehoben war, als in den eigenen vier Wänden. Doch als angesehener und viel beschäftigter Rechtsanwalt war Lucas Vater ohnehin selten zu Hause und so konnte Luca nie eine wirkliche Bindung zu ihm aufbauen. Trotzdem setzte Lucas Vater seinen Willen durch und schickte ihn mit sechs Jahren auf eine Privatschule, wo Luca erst sehr spät Anschluss fand. So richtig lagen ihm die neureichen, schnöseligen Kinder dort nie. Sexuelle Erfahrungen sammelte er trotzdem recht früh. Sein hübsches Gesicht machte ihn bei den Mädchen beliebt, viele wollte mit ihm ausgehen, doch keine blieb lange an seiner Seite und auch bei den Jungs war bisher kein Traumprinz dabei gewesen.
Da seine Mutter ebenfalls berufstätig war und Luca oft alleine war, erzog er sich mehr oder weniger selbst. Natürlich nutzte er das schlechte Gewissen seiner Eltern oft aus und wünschte teure Sachen oder Reisen. Doch als Luca 15 war, bekam seine Welt einen ziemlichen Knacks. Ohne große Erklärung zog sein Vater von dem einen auf den anderen Tag aus, ließ sich von seiner Mutter scheiden und meldete sich nie wieder bei Luca. Erst nachdem Tod seiner Mutter fand Luca heraus, was seinen Vater dazu veranlasst hatte, sich einfach aus dem Staub zu machen.
Kurz nach seinem 16. Geburtstag erkrankte seine Mutter an Krebs und verstarb recht schnell, da die Krankheit zu spät entdeckt worden war. Sein Vater wollte ihn nicht bei sich aufnehmen und so musste er zu seiner Tante ziehen, zu der er immer ein gutes Verhältnis gehabt hatte.
Das Haus, in dem er jahrelang gewohnt hatte, wurde verkauft und beim Entrümpeln fand Luca ein Bild zwischen den Sachen seiner Mutter. Es steckte in einem Briefumschlag, mit einem Namen vorne drauf, den er nicht kannte. Es war ein Bild von ihm als Baby, auf dem stand:
Dein Sohn, Arschloch.
Jahrelang behielt Luca das Bild und alle Gedanken, die damit verknüpft waren, für sich. Auch seiner Tante erzählte er nichts davon, da er ohnehin nicht annahm, sie könnte ihm irgendetwas über den Mann erzählen, mit dem seine Mutter eine Affäre gehabt hatte.
Luca beendete die Schule und sobald er alt genug war und endlich sein Erbe ausbezahlt bekommen hatte, hatte er seine Sachen gepackt und sich auf die Suche nach dem Mann gemacht. Doch da er nicht mehr als einen Namen hatte verlief die Suche ziemlich schnell im Sande und auch wenn Luca tausend Fragen hatte, gab er schließlich auf. Der Mann, sofern er denn von ihm wusste, würde schon seine Gründe haben, warum er ihn nicht sehen wollte.
Er zog nach Düsseldorf, wo er eine Weile lebte und aus purer Langeweile jobbte. Als er jedoch in einer Sternstunde der Meinung war, er müsse etwas aus seinem Leben machen, bewarb er sich bei mehreren Unis. Eigentlich bloß ein weiterer Aufschub, um sich wirklich Gedanken um seine Zukunft zu machen. Schlussendlich entschied er sich für die Uni in Dortmund, wo er seinem Vater näher war, als er eigentlich ahnte.


Sonstiges:
Jetzt bewohnt Luca eine nette, kleine Wohnung und verspürt fast schon so etwas wie Vorfreude, wenn er an sein Studium (Literatur- und Kulturwissenschaften) denkt. Die Frage nach seinem richtigen Vater taucht hin und wieder in seinem Hinterstübchen auf, doch die schiebt er dann gerne beiseite und widmet sich lieber anderen Dingen.


Darf der Steckbrief nach Verlassen des Forums weitergegeben werden? Nope

_________________
I had a few, got drunk on you and now I’m wasted
And when I sleep I’m gonna dream of how you tasted
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Marco Reus (1)
Dortmunder
avatar

Anzahl der Beiträge : 4239
Anmeldedatum : 15.03.14
Alter : 28
Ort : Dortmund

BeitragThema: Re: Steckbrief   17th Juni 2014, 9:34 pm

Mein WOB hast du, richtig guter Stecki Smile
Wer ist der Vater?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Julian Draxler
Schalker
avatar

Anzahl der Beiträge : 8969
Anmeldedatum : 12.03.14
Alter : 24
Ort : Gladbeck

BeitragThema: Re: Steckbrief   17th Juni 2014, 9:37 pm

Ich hab den Stecki ja eigentlich schon abgesegnet. Also WOB Very Happy
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Benedikt Höwedes (1)
Schalker
avatar

Anzahl der Beiträge : 3578
Anmeldedatum : 12.03.14
Alter : 30
Ort : Düsseldorf

BeitragThema: Re: Steckbrief   17th Juni 2014, 10:18 pm

Von mir auch... auch wenn ich mich frage, wie viele vatersuchende Kinder hier noch rumirren Laughing
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Luca Schmitt

avatar

Anzahl der Beiträge : 3465
Anmeldedatum : 16.06.14
Alter : 22
Ort : Dortmund

BeitragThema: Re: Steckbrief   18th Juni 2014, 3:46 pm

Danke euch Very Happy
@Marco Das ist doch ein Geheimnöööös  Smile Naja mehr oder weniger.

_________________
I had a few, got drunk on you and now I’m wasted
And when I sleep I’m gonna dream of how you tasted
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fabian Giefer (1)
Schalker
avatar

Anzahl der Beiträge : 1735
Anmeldedatum : 13.03.14
Alter : 28
Ort : Gelsenkirchen

BeitragThema: Re: Steckbrief   19th Juni 2014, 11:59 am

Von mir bekommst du auch ein WOB Smile
Super Steckbrief, bin begeistert Wink
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Luca Schmitt

avatar

Anzahl der Beiträge : 3465
Anmeldedatum : 16.06.14
Alter : 22
Ort : Dortmund

BeitragThema: Re: Steckbrief   19th Juni 2014, 3:19 pm

Hehehe, danke Very Happy

_________________
I had a few, got drunk on you and now I’m wasted
And when I sleep I’m gonna dream of how you tasted
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Steckbrief   

Nach oben Nach unten
 
Steckbrief
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» [WICHTIG]-Die Steckbrief-Vorlage!
» Warrior Cats Namen-füllt den Steckbrief aus
» Steckbrief Alaska
» Bray Steckbrief
» [Steckbrief] Wer ist Josh Hutcherson?

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Wir sind das Ruhrgebiet :: Luca Schmitt-
Gehe zu: